Navigation

Sportnews

JFV C1 - Saisonbericht

Hintere Reihe v.l.n.r.: Thomas Amend, Louis Palm, Pablo Zahnen-Martinez, Maximilian Uhlig, Max Rodenkirch, Elias Amend, Fynn Streit, Niklas Maas, Nico Gindorf, Paul Becker, Jonathan Süß.Vordere Reihe v.l.n.r.: Lennox Kranz, Detsit Choompong, Marius Lichter, Janina Fryns, Alexander Uhlig

U15-C1 spielt eine Saison der Rekorde.

Bereits die dritte Saison in Folge startete unsere U15-C1 in der höchsten Spielklasse des Verbandes, der Rheinlandliga. Nachdem die Saison 2017/2018 mit Tabellenplatz vier sensationell erfolgreich abgeschlossen wurde, stand schon im Juni der Umbruch der Mannschaft an. Von 18 Spielern der Vorsaison wuchsen 14 Jungs des Jahrganges 2003 aus der C-Jugend in die B-Jugend. Lediglich Max Rodenkirch, Niklas Maas, Fynn Streit und Maximilian Uhlig verblieben als erfahrene Rheinlandligaspieler im neuen C-Jugendjahrgang. 

Mit einer Kaderstärke von 15+1 und dem klaren Auftrag „Klassenerhalt“ starteten Elias Amend, Max Rodenkirch, Louis Palm, Fynn Streit, Niklas Maas, Pablo Zahnen-Martinez, Lennox Kranz, Janina Fryns, Detsit Choompong, Maximilian Uhlig, Leon Horrell, Paul Becker, Nico Gindorf, Lewin Michels, Marius Lichter und Jonathan Süß mit der neuen U15-C1 in die abgelaufene Saison 2018/2019.

Nach gelungenem Saisonstart gegen Morbach und Mayen stand bereits am dritten Spieltag mit dem Derby gegen Eintracht Trier der erste Hit auf dem Spielplan. Vor der Rekordkulisse von über 100 begeisterten Zuschauern deklassierte unser JFV die Eintracht aus Trier in Hasborn  mit 6:0 Toren.

Im zweiten Rheinlandligaderby konnte auch der FSV Salmrohr auf der heimischen Sportanlage besiegt werden, beide Rückspiele endeten jeweils mit einem 4:0 Auswärtssieg unserer U15-C1. Weitere Siege gegen Mühlheim-Kärlich, Kripp, RotWeiß Koblenz, Wirges und TuS Koblenz bescherten dem Team zur Winterpause den nicht für möglich gehaltenen zweiten Tabellenplatz. 

Der Höhepunkt der Spielzeit 2018/2019 startete Anfang Januar mit der Hallenkreismeisterschaft. Ungeschlagen marschierte die U15-C1 zum ersten Titel, dem Hallenkreismeister, der zugleich die Qualifikation zur Rheinlandmeisterschaft bedeutete. In Sinzig zeigte das Team sensationelle Vorstellungen und sicherte sich wiederum ungeschlagen den nächsten Titel. Rheinlandmeister!!!

Als Rheinlandmeister trat der JFV beim Regionalentscheid gegen die Titelträger der Verbände Südwest und Saarland an. Als ungeschlagener Gruppensieger qualifizierte sich die Mannschaft fürs Finale gegen den Topfavorit aus Elversberg. In einem an Dramatik kaum zu überbietenden Endspiel ging unsere Elf mit 2:0 Toren in Führung. Mit unbändigem Willen gelang dem Team die Sensation. Unser JFV bezwang den saarländischen Regionalligisten und kehrte als Südwestdeutscher Regionalmeister zurück nach Wittlich.

Was folgte, wird allen Beteiligten in guter Erinnerung bleiben: Die Teilnahme an der Deutschen Futsal-Hallenmeisterschaft in Gevelsberg. Nach Anreise und Unterbringung in der DFB-Sportschule Duisburg trat die Mannschaft am Folgetag unter professionellen Bedingungen in Gevelsberg gegen die Nachwuchsteams aus Köln, Berlin und Ingolstadt an. Im spannendsten Spiel des gesamten Turniers hatte man den späteren Titelgewinner von Hertha BSC Berlin schon am Rande einer Niederlage, ehe man fünf Sekunden vor der Schlusssirene das unglückliche 1:2 hinnehmen musste. Auch ohne sportliches Erfolgserlebnis avancierte das Wochenende der Deutschen Meisterschaft zum traumhaften Höhepunkt einer unvergesslichen Saison.

Die Rückrunde der Rheinlandliga stand unter dem Vorsatz, Platz zwei zu verteidigen und den Titel des Vize-Rheinlandmeisters zu erringen. Nach den Siegen gegen Mülheim-Kärlich, Kripp, Salmrohr, RotWeiß Koblenz, Bitburg und Wirges wurde das Ziel der Vizemeisterschaft bereits drei Spieltage vor Saisonende erreicht. Das sportlich bedeutungslose Spitzenspiel in Eisbachtal, das am vorletzten Spieltag infolge akuter Personalnot leider über weite Strecken in Unterzahl bestritten werden musste, ging äußerst unglücklich verloren. Im Saisonfinale vor heimischem Publikum verabschiedete sich die U15-C1 mit einem 4:1 Sieg von den Fans, um anschließend zum zweitägigen Saisonabschluss nach Montabaur aufzubrechen.

Eine Saison der Rekorde ging Ende Mai zu Ende. Viele positive und zugleich unvergessliche Erfahrungen werden Janina, den Jungs und dem Trainerteam sicherlich bleiben.

Als Nachschlag zur Saison 2018/2019 erhält die U15-C1 als beste Mannschaft im Fußballkreis Mosel ein Relegationsrecht für die B2 in der Bezirksliga West. Gegner, Spielort und Zeit standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.