Navigation

Wellingborough 2016 | Eindrücke

 

Seit 1994 hat die JSG Wittlich eine Partnerschaft mit dem englischen Verein Earls Barton United FC. Dieses Jahr stand im Rahmen der Partnerschaft unser Besuch in England an.

Wir starteten unsere Reise ins Heimatland des Fußballs am Abend des Ostersonntags.
Bis auf anstrengende Unterbrechungen, wie eine fünfstündige Fährenfahrt und einen großen Stau, verlief die Fahrt beschwerdefrei. An Fußballplatz „The Grange“ in Earls Barton angekommen, wurden die Kinder ihren Gastfamilien zugeteilt und wir mussten leider aufgrund der überschrittenen Lenkzeit sofort ins Hotel „Premier Inn“ weiterfahren.
Den Abend ließen wir gemütlich beim Italiener (ohne Pizza im Angebot) ausklingen.

Am Dienstagmorgen fand ein Empfang beim Bürgermeister von Wellingborough statt, wobei die Spieler (nicht) viele Fragen stellten. Anschließend trafen sich einige Erwachsene im Pub „Coach and Horses“, wobei sich zwei tollkühne Helden durch das (mehr oder) weniger gute Ale-Angebot probierten. Das hochdotierte „Wellingborougher Dartturnier“, das ebenfalls im Pub ausgetragen wurde, gewann der ehemalige Starspieler Chris „The Miss“ Benz souverän.
 
Gegen Nachmittag brachen wir gemeinsam mit den Spielern und ihren Gastfamilien zur Fahrt ins Wembley Stadium  zur Partie England gegen die Niederlande auf. Bis auf ein eher langweiliges Spiel, in dem die Spieler in Orange gewannen, und in dem sogar der Regen spannender war, hatten alle einen fantastischen Abend.

Am Mittwoch trennte sich unsere Gruppe, wobei sich ein Teil nach London verabschiedete und der andere Teil zum Shoppen nach Northampton, ehemalige Spielstätte des legendären Adebayo Akinfenwa, aufbrach. Der lange Tag war für alle ermüdend, dies sah man beim anschließendem Essen (und Trinken) im Pub-Restaurant „Beefeater“ die die  Innenseiten der Augenlieder nach bleibenden Schäden begutachteten.

Am folgenden Tag tat jeder das, worauf er Lust hatte, bevor am Abend alle gemeinsam zu einer gemütlichen aber auch angespannten Runde Skittles (Tischkegeln) aufbrachen. Diese gewann Roland Heinrich nach einer starken Leistung, jedoch auch mithilfe seines letzten Kontrahenten, der beim letzten Wurf kläglich versagte.

Der Freitag stand ganz im Zeichen des Fußballs. Auf dem Sportplatz „The Grange“ gewannen sowohl die D-Jugend als auch die C-Jugend ihre Spiele deutlich. Dafür mussten die Erwachsenen zwei herbe und knappe Pleiten im Elfmeterschießen sowie im Gehfußball einstecken. In einer gemütlichen Runde, unter Vergabe der Gastgeschenke, ließen alle Teilnehmer und die Gastfamilien die schöne Woche ausklingen.

Am Samstagmorgen verabschiedeten sich alle emotional von den Engländern und brachen zu einer beschwerdefreien Rückreise nach Wittlich auf.

Für die großzügige Taschengeld Unterstützung bedanken sich die Jungs der D- und C-Junioren recht herzlich beim Förderverein Fußballjugend JSG Wittlich.

Bericht:  „The Twins“  Josef Benz und Noah Schleidweiler