Navigation

Aktuelles bei der JSG Wittlich

C1 zieht souverän ins IKK-Rheinlandpokal Achtelfinale ein!

Koblenz-Metternich. Im Nachholspiel des IKK-Rheinlandpokals musste unsere U15-C1 am Veilchendienstag bei der zweiten Mannschaft des FC Metternich antreten. Auf schwerem Geläuf -aufgetauter Hartplatz- war unsere JSG von Beginn an bemüht, trotz Vorbereitungszeit den Wettkampfmodus zu finden.

Bereits zu Beginn des Spiels wurde deutlich, dass ein tief in der eigenen Hälfte stehender Gegner unserem Team das Spiel überlassen würde. Optisch überlegen setzte sich unsere JSG früh in der gegnerischen Hälfte fest. Nach neun Spielminuten war es Nicol Knötgen, der nach Noel Rößlers Schuss den zweiten Ball gewann und zum 0:1 für unser Team traf. Nur eine Minute später setzte sich wiederum Nico Knötgen gegen zwei Gegenspieler durch, scheiterte diesmal jedoch denkbar knapp am Aluminium. In der 13. Spielminute setzte sich dann abermals Nico Knötgen im Strafraum durch, legte mustergültig quer auf Justin Ulmen, der problemlos zum 0:2 einschob. In der 15. Spielminute überspielte Rückkehrer Leon Kotowski im Zusammenspiel mit Timo Eifel den Gegner am rechten Flügel. Seiner Flanke folgte ein Abschluss von Timo Eifel, der gerade noch zur Ecke geblockt werden konnte.

Nach 20 Minuten bediente Fynn Streit Justin Ulmen mit schönem Pass in die Tiefe. Unser Linksaußen suchte den direkten Weg in den Strafraum, scheiterte mit seinem Abschluss ins kurze Eck jedoch am Außennetz. Nach schöner Kombination über Fynn Streit, Max Rodenkirch und Ömer Yavuz traf der Kapitän mit sattem Flachschuss von der Strafraumgrenze zum vorentscheidenden 0:3. Noch vor der Pause hatte Justin Ulmen nach schönem Diagonalpass von Elias Land die Chance auf 0:4 zu erhöhen, scheiterte jedoch knapp. Bei zunehmender Kälte ging es dann nach 35 Spielminuten mit einer 3:0 Halbzeitführung in die Kabine.

Mit gleich fünf neuen Spielern, Bastian Schmitz, Niklas Maas, Alexander Wingert, Jakob Schäfer und Maximilian Uhlig starteten wir konzentriert in die zweite Hälfte. Unmittelbar nach Wiederanpfiff hatte Alexander Wingert nach schönem Zusammenspiel von Maximilian Uhlig und Jakob Schäfer gleich die erste hochprozentige Chance zum Torerfolg, scheiterte jedoch am Heimkeeper. Nur fünf Minuten später folgte auf Zuspiel von Fynn Streit Alex Wingerts zweite Chance, erneut vereitelt vom gut reagierenden Torwart. In der 44. Spielminute traf Maximilian Uhlig nach vorausgegangener Ecke von Jakob Schäfer per Linksschuss zum 0:4. Jakob Schäfer vergab in der 48. und 50. Spielminute gleich zwei Großchancen binnen kürzester Zeit. Eine Minute später legte Ömer Yavuz dem mitgelaufenen Fynn Streit den Ball an der  Strafraumgrenze perfekt auf, so dass dieser wuchtig zum 0:5 abschließen konnte. Wiederum eine Minute später hatte Alex Wingert die nächste Großchance, scheiterte aber erneut denkbar knapp am Aluminium. Nach einer Stunde fand Fynn Streits Diagonalball den gestarteten Justin Ulmen. Dieser traf eiskalt zum 0:6. Fünf Minuten vor Schluss trug sich Alex Wingert mit schönem Schuss ins lange Toreck ebenfalls in die Torschützenliste ein. 0:7. Kurz  vor Schluss gelang der Heimmannschaft nach guter kämpferischer Partie der verdiente Ehrentreffer zum 1:7.

In einem sehr fairen Pokalspiel ist ein insgesamt verdienter Sieg unserer klassenhöheren JSG gegen einen nie aufsteckenden Gegner aus Metternich zu notieren. Im Achtelfinale kommt es Mitte März zum Pokalhit in Trier, wenn der aktuelle Klassenprimus der Rheinlandliga unsere U15-C1 empfängt…